Lehrmittelfreiheit (oder auch Lernmittelfreiheit) bezeichnet die kostenlose Bereitstellung von Dingen, die für Lernzwecke notwendig sind. Dies schließt meist Schulbücher, oft auch Übungshefte mit ein. Weitgehendere Definitionen nehmen auch Dinge wie Atlanten, Taschenrechner etc. mit in die Liste auf.

Mit der Lehrmittelfreiheit soll erreicht werden, dass auch Kinder aus sozial schwachen Familien ohne Benachteiligung am Unterricht teilnehmen können.