Unterschriftenaktion für Hilfe für Flüchtlinge

Ganz kurz hier der Hinweis auf eine Unterschriftenaktion, mit denen zur Hilfe für Flüchtlinge aufgerufen wird. Text des Aufrufs:

Wir fordern daher die politisch Verantwortlichen auf europäischer Ebene, in Bund, Ländern und Gemeinden auf,

Soforthilfemaßnahmen zur Flüchtlingsaufnahme zu ergreifen und die Flüchtlinge aus Choucha und den anderen vorübergehenden Flüchtlingslagern in Europa aufzunehmen.

Humanitäre Unterstützung für jene Subsahara-MigrantInnen zu leisten, welche bereits aus Libyen bzw. Tunesien ausgeflogen wurden. Z.B. sind allein in Mali seit Beginn des Libyen-Kriegs über 10.000 Flüchtlinge angekommen.

Die bisherige Abschottungspolitik an den Außengrenzen zugunsten einer humanen und freizügigen Asyl- und Einwanderungspolitik aufzugeben, die im Einklang mit den Rechten von Flüchtlingen und MigrantInnen steht.

Die demokratischen Aufbrüche in Nordafrika ernsthaft zu unterstützen und sie als eine Chance zu einer veränderten Nachbarschaftspolitik zu begreifen.

Um die bedeutung mal etwas einzuordnen: Asylrecht ist ein Menschenrecht, siehe Artikel 14 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Leider wird dieses Menschenrecht auch in den ‚zivilisierten Ländern der westlichen Welt‘ oft verletzt.

Die Initiatoren des Appells sind Pro Asyl, medico international, Borderline Europe, Afrique-Europe-Interact, Welcome to Europe und das Komitee für Grundrechte und Demokratie.

(via annalist)