Inhalte unter Creative-Commons verbreiten

Leander Wattig schreibt in einem sehr lesenswerten Blogbeitrag über die größere Reichweite von Inhalten dank einer freieren Lizenz wie Creative Commons.

Creative Commons stellt einen Lizenzbaukasten dar, mit dem man eine eigene Lizenz für seine Inhalte zusammenstellt. Allen CC-Lizenzen gemeinsam ist, dass man die Inhalte nichtkommerziell frei kopieren darf.

Wattigs Argumentation ist, dass eine freie Lizensierung der Verbreitung der eigenen Inhalte förderlich ist. Wählt man zudem eine bekannte Lizenz – so wie eine Creative-Commons-Lizenz – dann wissen viele potentielle Nutzer und Weiterverbreiter bereits über die Bedingungen Bescheid. Eine solche Lizenzwahl kann daher eine gute Entscheidung sein.

Übrigens stehen die Texte in diesem Blog unter CC-Lizenz.